Salzwasserhydrolyse| Desinfektion Ihres Schwimmbeckens

Des-OL Hydrolyse-Systeme stellen ein neues Konzept zur Desinfektion Ihres Schwimmbeckens dar. Sie verbessern die Wasserqualität ohne chemische Produkte und vereinfachen den Wartungsaufwand erheblich.

In minimal salzigem Wasser (zwischen 1 bis 2 g Salz pro Liter) wird fortlaufend und automatisch Sodium Hypochlorid (flüssiges Chlor sowie Ozon und Sauerstoff) zur Desinfektion des Wassers produziert. Dies substituiert zu 100 % den Zusatz von Chlor, eliminiert schädliche Chloramine und bewirkt ein komplett geruchsfreies Wasser. Die Hydrolyse-Systeme produzieren Chlor sowie Ozon und Sauerstoff.

Das hierfür nötige Salz muss dem Beckenwasser in einer Konzentration von 1 – 2 kg/m³ (15 mal weniger als im Meerwasser vorhanden) zugeführt werden. Die  Wasserbehandlung mit Hydrolyse ist ein geschlossenes System, indem kein Salz verbraucht wird. Das generierte Chlor sowie Ozon und Sauerstoff zerstört organische Materie und vorhandene Krankheitserreger im Wasser, bevor es sich erneut wieder in Natrium Chlorid (gewöhnliches Salz) zurückverwandelt. Das Chlor entsteht als Spaltprodukt der Hydrolyse, wirkt und zersetzt sich dann wieder zu Salz. Dies erklärt, wieso die Salzkonzentration im Wasser ständig gleich bleibt und sich das Salz nicht verbraucht.

Das durch die Salzwasserhydrolyse produzierte Chlor sowie Ozon und Sauerstoff ist für den Badenden nicht gesundheitsschädlich. Es reizt weder Augen noch Haut  und stellt einen vollkommenen Badegenuss sicher. Zudem erhält man mit Hilfe der Salzwasserhydrolyse ein angenehmeres und weicheres Wasser, als bei anderen Desinfektionsarten. Das Verfahren ersetzt Kauf, Handhabung und Lagerung chemischer Produkte zur Gänze. Es ist auch für Personen mit Chlor-Allergie und Hautproblemen geeignet!

Serienausstattung

Elektronische Einheit

  • Feuerfester ABS-Kunststoff in kompakter Größe (ca. 255 x 200 x 124 mm)
  • Alarmmeldungen für Störungen aller Art integriert
  • Selbstreinigung der Zellen kann je nach Wasserhärte programmiert werden, um die Gebrauchsdauer der Zelle bis zu 15.000 Stunden zu verlängern
  • Erfasst Betriebsstunden
  • Anzeige Effizienz der Zelle
  • Mitteilung des Lebenszyklus-Endes der Zelle

 

Hydrolyse Intensitätskontrolle

Ein 16 Bit Mikroprozessor kontrolliert die Produktion der Oxidationsmittel und reguliert die Stromstärke. Das System produziert Hypochlorid sowie Ozon und Sauerstoff und andere Desinfektionsstoffe im Wasser mit einer Mindestleitfähigkeit zwischen 500 und 6.000 mS

 

Selbstreinigende Zelle

Die Zelle ist anionisch und kathodisch beschichtet. Dadurch wird auch während des Selbstreinigungsvorgangs die Produktion von desinfizierenden Stoffen sichergestellt.

Unsere Website nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung technischer Funktionen, um unsere Website möglichst bedienerfreundlich zu gestalten. Darüber hinaus verwenden wir Statistik-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Die Nutzung dieser Statistik-Cookies können Sie in unserer Datenschutzerklärung verwalten.

Aktuell sind alle Cookies deaktiviert.